Herrentag!

Ja. So heißt das. Nicht Männertag und auch nicht Vatertag. Wer aber unbedingt ein anderes Wort verwenden muss, der nehme doch einfach „Christi Himmelfahrt“.
Es ist auch keine DDR-Tradition, sondern wie so vieles, das fälschlicherweise der DDR zugeschrieben wird, eine deutsche Tradition. Am Herrentag durften sich die Männer des Volkes einmal wie Herren fühlen, durften Schaufel und Hacke stehen lassen und „blau machen“ – im Namen des HERRN und seiner gedenkend. Der Begriff ist also ein mehrdeutiges Wortspiel aus einer Zeit, in der gute Laune noch erlaubt war.

Mit feinem Futter kann ich allerdings am Herrentag nicht helfen. Ich bin selbst ein Mann des Volkes und, … du weißt schon.
Prost!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s