Ja, auch Zahnputzpulver!

Zu einem guten Essen gehört ein guter Wein. Es gehört manchmal sogar ein guter Schwedenkräuter dazu. Und natürlich irgendwann auch eine gute Zahnpflege. Klingt das verrückt?
Egal.
Worum es mir geht: Dass das, was ich in den Mund nehme, möglichst natürlich und damit eben auch gut für mich ist. Deshalb habe ich ein eigenes Zahnputzpulver entwickelt. Es besteht aus Salz, Rügener Heilkreide und Kräutern. Den Nutzen möchte ich mit 3 O-Tönen meiner Zahnärztin illustrieren.
Nach 2 Monaten: „Herr Schettler, wohin ist denn Ihr Zahnstein verschwunden?“
Nach einem Jahr: „Ihr Zahnfleisch sieht aber wieder gut aus.“
Ca. eineinhalb Jahre nach einer Wurzelresektion: „Also das ist ja ganz selten. Ihr Knochen hat sich vollkommen erholt! Als wäre nichts gewesen! Sie scheinen da irgendwas richtig zu machen. Liegt wohl am Wein?“
Naja, bestimmt auch. Aber mit Sicherheit an SCHETTLERs Zahnputzpulver, das ich ab sofort auch für den Verkauf produziere. Es gibt drei Sorten: Pfefferminz, Zimt und Natur (ohne Kräuter).
Also haltet die Augen offen! In den nächsten Tagen startet der Verkauf.
Und ebenfalls in den Verkauf starten dann 440-ml-Gläser mit SCHETTLERs Tomatensauce und mit SCHETTLERs Feiner Currysauce!

Und am Wochenende gibts die leckerste CurryBratWurst der Landeshauptstadt am Grillwagen am Schweriner Sieben-Seen-Center, Freitag und Samstag 10 bis 18 Uhr.

Werbeanzeigen

Fridays For Bratwurst

Da demonstriere ich bereits seit vielen Wochen am Schweriner Sieben-Seen-Center für regionale Nahrungsmittelwirtschaft, gegen Verpackungswahn und vor allem für eine feine Zukunft unserer Jüngsten. Aber ich wurde nicht eingeladen nach Davos und keine Fernsehsendung lässt mich ökologische Binsenweisheiten mit betroffenem Gesicht verkünden…

Stattdessen streikt die Sonne und lässt ihre Schwiegermutter windige Grüße überbringen.
Macht nix.
Wir grillen in die Zukunft und freuen uns über SCHETTLERs Öko-Bratwurst.

Wackeln im Sturm

Mann Mann Mann! Das ist ja mal ein Qualitätswind hier am Schweriner Sieben-Seen-Center. Genosse Petrus meint es wohl so ernst wie ich: Wenn schon, denn schon!
Der Grillwagen wackelt wie eine IL-18 beim Start und ich bereite mich darauf vor, dass wir alle bald abheben. Schön wäre das nicht, denn eigentlich möchte ich heute noch bis 18 Uhr die geilste CurryBratWurst südlich von Malmö verbrutzeln.
Also Daumen drücken und die Ohren nicht so in den Wind halten, Marianne!
Bis nachher!

Frühstück? Grillsteak!

Ich habs heute getestet. Ohne fast alles. Einfach nur das Grillsteak und zur Sicherheit mit einem Klecks süßem Senf auf dem Teller. Herrlich. Dazu einen türkischen Kaffee und etwas Budweiser Bier… Das kann nur ein feiner Samstag werden. Am leckersten Grillwagen der Landeshauptstadt (am Sieben-Seen-Center).

Grillsteak (mit frischen Zwiebelringen und extra Senf), Brötchen, Kaffee türkisch – 5 €
Das Fleisch kommt aus artgerechter Tierhaltung inkl. Hofschlachtung vom Hof Schaalsee.

Grauer Himmel – Gute Laune

Das liegt wohl an dem wundervollen Caffé Crema (1,50 €) hier auf dem Grillwagen.
Und daran, dass mir die SCHETTLERs-Tomatensauce in dieser Woche sehr gut gelungen ist, was dazu führt, dass die gegrillten und gebackenen Auberginen heute besonders lecker schmecken. Dazu einen Probierbecher „Der 1. Peirce Wein“ (1 Flasche bei mir für 7 Euro) und schon ist dieser Tag eine liebe Kuh mit Bommeln.
Bis gleich 🙂